Flammour

Tipps: Flammkuchen aus dem Holzbackofen

Ofen anheizen

Wie bei jedem Feuer ist ein schnelles Anheizen natürlich nur mit trockenem Holz garantiert. Nehmen Sie dazu sehr dünnes Anmachholz, dass sie zu einem kleinen Turm stapeln. Wichtig ist dabei, dass genug Sauerstoff an das Feuer bzw. den Brennstoff kommen kann. Anzünden können Sie den Stapel entweder mit Zündspänen, Papier oder Grillanzündern. Wenn das Feuer brennt, können nach und nach größere Holzstücke nachgelegt werden. Für das Backen nutzen sie am besten Buchenholz.

Wo und wie kann ich Flammkuchen zu Hause backen?

Man kann den Flammkuchen natürlich zu Hause im Elektroherd backen. Allerdings dauert es länger und die Temperatur ist nicht so hoch. Optional können sie den Flammkuchen auf einem Pizzastein im Elektroofen backen. Eine weitere Möglichkeit bieten Gasgrills, hier wird der Flammkuchen auf einem Schamottestein im Grill gebacken.

Das Original: Backen im Holzbackofen

Die beste Möglichkeit ist aber der Holzbackofen. Hier bekommt der Flammkuchen auch seinen typischen Geschmack. Wenn Sie keinen eigenen Holzbackofen haben, können Sie sich gerne einen Ofen bei uns mieten oder einen Ofen kaufen.

Woher kommt der Flammkuchen eigentlich?

Seinen Ursprung hat der Flammkuchen in Frankreich, genauer gesagt im Elsass. Dort hatte er die Funktion als Temperaturtester vor dem Brotbacken. War der Flammkuchen nach dem Anheizen zu schnell dunkel, war der Ofen noch zu heiß. Dauerte das Backen des Flammkuchens zu lange, so musste noch nachgefeuert werden. Das Backen des Flammkuchens hat somit eine lange Tradition. Diese Tradition bringen wir mit unserem Flammkuchencatering ins Saarland.

Original französische Flammkuchen

Bei der Nähe zur französischen Grenze liegt es natürlich nahe, wenn die Flammkuchen direkt hinter der Grenze in den französischen Supermärkten gekauft werden. Der Ursprung der "tarte flambée" oder auch "flamm" liegt im französischen Elsass. Natürlich können sie den Flammkuchenboden auch selbst herstellen. Ein Original-Rezept finden sie unter Rezepte.

Mit was wird der Flammkuchen belegt?

Der klassische französische Flammkuchen wird mit Schmand, Speck und Zwiebeln belegt. Darüber hinaus sind alle Kombinationen möglich, die ihnen schmecken und auf die sie Lust haben. Sowohl herzhaft, als auch süßer Flammkuchen zum Dessert ist möglich. Probieren sie es einfach aus. Anregungen zu ein paar außergewöhnlichen Variationen finden sie unter Rezepte.

Diese Webseite benutzt Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erkären Sie sich damit einverstanden. Ok